Google+, das Soziale Netzwerk von Google

Eine neue Interpretation eines Themas: Google die Dritte!

Der Volltreffer von Google

Nach 2 Fehlversuchen mit Wave und Buzz hat Google einen Volltreffer gelandet.

 

Das soziale Netzwerk von Google heißt einfach „Google Plus“ (geschrieben Google+) und ist seit dem 28. Juni 2011 online. Es befand sich bis September 2011 noch in der Testphase, d.h. die Anmeldung konnte nur über eine E-Mail-Einladung eines registrierten Google Plus-Nutzers erfolgen.

Es kann bereits jetzt als riesiger Erfolg gewertet werden, dass nicht nur die Fachleute voll des Lobes sind über die neue Interpretation eines Sozialen Netzwerkes, sondern die Einladungen zu Google+ bei den interessierten Nutzern derart begehrt sind, dass Sie schon bei eBay versteigert werden! 

 

Dabei geht die interne Kritik von Google-Mitarbeitern so weit, wie es jüngst in Google+ versehentlich herausgerutscht war. Ein allzu eifriger Google-Entwickler (Steve Yegge) hatte einen Beitrag am 11.10.2011 (hier zum Original-Beitrag), der viele Internas enthielt, öffentlich abgesetzt. Dies hat jedoch einen Einblick verschafft in eine Kultur des Wettbewerbs und des Grundsatzes: Eat your own dog food - Mitarbeiter sollen die eigene Software einsetzen. Vor allem die Accessibility von Amazon mit seinen Super-APIs gilt darin als vorbildlich.

Trotz der harschen Kritik des Entwicklers konnte Google am 13. Oktober, stark ansteigende Nutzerzahlen für Google+ bekanntgeben. Demnach habe das Soziale Netzwerk inzwischen über 40 Millionen Nutzer. Auch die Einnahmen von Google seien im dritten Quartal 2011 um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen: auf insgesamt 9,72 Milliarden US-Dollar. Google-CEO Larry Page betonte: "Die Nutzer strömen nach Google+ und wir fangen gerade erst an."

Google hat aus den Fehlern von Facebook gelernt

Kreis-Circles-Google-Plus-Ausschnitt
Menschen gehören zu Kreisen, wie im richtigen Leben

Google+ bietet neue vielzählige Möglichkeiten der Kontaktpflege und – verwaltung, wobei die Einteilung der Kontakte in „Circles“ den wesentlichen Unterschied zu bisherigen sozialen Netzwerken darstellt. Abhängig vom Circle, in dem sich der jeweilige Kontakt befindet, hat er eine individuelle, eingeschränkte Sicht auf Veröffentlichungen, Statusanzeigen oder Fotoalben seiner Kontaktbeziehung. Außerdem sind Video-Chats mit bis zu zehn Personen durch die Funktion der „Hangouts“ auf Google Plus möglich. Google+ steht in direkter Konkurrenz zu Facebook, dem momentan beliebtesten Sozialen Netzwerk. Die Konservierung bisheriger Funktionen sowie nutzerorientierte Innovationen und das Setzen auf Datenschutz spielen eine maßgebliche Rolle für das Etablieren des neuen sozialen Netzwerks Google+.

 

Die wohl bekannteste Community