Shoplösung

Als Shoplösungen werden Systeme bezeichnet, die zur Erstellung eines Online-Shops benutzt werden können. Diese Systeme sind mit der wachsenden Bedeutung des E-Commerce immer zahlreicher geworden. Viele Shopsysteme werben mit der Möglichkeit, ohne Programmierkenntnisse Online-Shops zu erstellen. Shoplösungen können auch als spezialisierte Content Management Systeme bezeichnet werden.

Bekannte Shoplösungen

Auf dem deutschen Markt ist xt:Commerce die am weitesten verbreitete Onlineshop-Lösung. Es handelt sich dabei um Open-Source-Software, deren Erwerb und Verwendung kostenlos ist. Grundkenntnisse in HTML und PHP sind bei xt:Commerce durchaus hilfreich. Der Funktionsumfang dieser Software lässt sich ohne Weiteres mit teuren E-Commerce-Lösungen vergleichen. Individuelle Anpassungen sind aufgrund des recht komplizierten Quellcodes, den xt:Commerce erstellt, jedoch oft schwierig.
Als größter Konkurrent von xt:Commerce gilt Magento. Diese Shoplösung hat gerade in letzter Zeit mit rasanten Wachstumszahlen beeindruckt. Der große Funktionsumfang von Magento stellt jedoch höhere Anforderungen an die Hardware. Auch in Bezug auf die Schnelligkeit der Erstellung eines Online-Shops schneidet Magento etwas schlechter ab - was durch die umfassenden Möglichkeiten wiederum etwas ausgeglichen wird.

Wichtige Eigenschaften von Shoplösungen

Bei der Wahl der jeweiligen Onlineshop-Software sollte insbesondere auf die verfügbaren Versand- und Zahlungsmodule geachtet werden und auch darauf, ob sich das System für die anvisierte Kunden- bzw. Produktgruppe eignet. Für kleine oder mittlere Shops sind die meisten Open-Source-Systeme durchaus ausreichend. Größere Projekte dagegen erfordern auch finanzielle Investitionen für die Entwicklung eines Online-Shops.
Letztlich setzt der Erfolg eines Online-Shops in der Regel Programmierkenntnisse voraus, wenn sich das Angebot von Massenware unterscheiden will und Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung und Funktionalität der Website - gerade im Hinblick auf das spezielle Angebot - geboten werden sollen. Experten-Kenntnisse sollten deshalb in Anspruch genommen werden, wenn mit der Erstellung eines Online-Shops mehr als ein geringer Nebenverdienst beabsichtigt ist.