PPM

PPM steht für Pay Per Mille, d.h. Bezahlung nach Tausend (Kontakten).

 

Dabei handelt es sich um ein primär reichweiten-orientiertes Marketing-Abrechnungsverfahren, das vorwiegend im B2C eingesetzt wird, in dem nach einem vorher vereinbarten und festgelegten Tausender- Kontakt-Preis (TKP) abgerechnet wird.

 

Bei Print, TV und Radio ist dies das klassische Verfahren.

(s.a. im Gegensatz dazu das erfolgsorientierte Online Performance Marketing)

 

Bei einer Anzeigen-Reichweite von 3,4 Millionen wird z.B. bei einem TKP von 4,22 € in der Berechnung : 3.400 x 4,22 = 14.348 € als Preis abgerechnet.

 

Naturgemäß ist der Streuverlust bei hoher Reichweite nach TKPs recht hoch, dies ist jedoch typischerweise im Preis eskomptiert.