Mobile Marketing

Mobile Marketing umfasst alle Marketingmaßnahmen basierend auf drahtloser Telekommunikation und Mobilgeräten.

 

Oberste Priorität besitzt dabei die direkte Verbindung zum Konsumenten, mit deren Hilfe ein bestimmtes Verhalten erreicht werden soll.

 

Alle kommunikativ geschäftlichen Aktivitäten, in deren Rahmen digitale Inhalte wie Spiele, Videos usw. oder Produktinformationen bzw. Transaktionen wie Shopping/Zahlungen präsentiert werden, sollen die Aufmerksamkeit potentieller Kunden erhöhen und bestenfalls zu einem Vertragsabschluss führen.

Umsetzung von Mobile Marketing

Funktechnologien wie WLAN, UMTS oder Bluetooth werden mittlerweile zunehmend dafür genutzt, Konsumenten auf ihren Smartphones oder Tablet-PCs direkt auf sie zugeschnittene Angebote zu unterbreiten und somit eine nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen. 

 

Unter Mobile Marketing werden dabei nicht nur spezifische SMS- und MMS-Aktionen verstanden, sondern auch zahlreiche Aktivitäten auf Basis von WAP bzw. Mobile Internet.

 

Eine besondere Schwierigkeit stellt dabei die Aufgabe dar, die Gestaltung von Diensten auf die jeweilige Mobilität des Konsumenten anzupassen, da kleine Zielgeräte nur beschränkte Darstellungs- und Eingabemöglichkeiten besitzen.

Interaktivität des Mobile Marketing

Die Interaktion zwischen Anbieter und Konsument stellt eine unerlässliche Komponente des Mobile Marketing dar und kann über verschiedene Schnittstellen realisiert werden.

 

Neben dem Versand von Kurzmitteilungen sind auch WAP-Push-Links und komplexere Anwendungen mit Hilfe von Java oder Flash light verwendbar. 

 

Beim sogenannten Push-Ansatz nutzen Anbieter eigene oder angemietete Adresslisten, um Werbebotschaften an ihre Konsumenten zu verschicken, während der Pull-Ansatz darauf basiert, dass Kunden mobile Werbebotschaften eigenständig anfordern können.

 

Über proprietäre Portale gelingt es dem Werbetreibenden somit, grafische Nutzerprofile anzulegen, was für den Aufbau einer Kundenbasis große Vorteile haben kann.

Sicherheit im Mobile Marketing

Um für alle Beteiligten ausreichend hohe Sicherheitsstandards im Bereich des Mobile Marketing zu schaffen, müssen die Grundsätze der Autorisierung, Integrität, Vertraulichkeit und Nichtabstreitbarkeit in jedem Fall gewährleistet werden.

 

Für den Abbau allgemein verbreiteten Misstrauens gegenüber der Sicherheit von Mobilfunkanwendungen gibt es daher Bestrebungen, Standards auf einem höheren Niveau als im Zuge der einfachen Telekommunikation zu etablieren.

 

Beispielsweise ist es nur möglich, über einen offenen Bluetooth-Kanal auf ein fremdes Telefon zuzugreifen, wenn der Nutzer zuvor sein Einverständnis dafür gegeben hat.