Long Tail

Die Folgen des ungeheuren Potenzials des Long Tail

Nichts hat die Konsum- und Freizeitgewohnheiten und die globale Wirtschaft in den letzten 100 Jahren stärker verändert als das World Wide Web.

 

Das Internet bietet eine unbegrenzte Produkt- und Warenvielfalt zu minimalen Kosten zu jeder Tages- und Nachtzeit ubiquitär an.

 

Topseller, Bestseller, Renner und Super-Hits können global fantastisch vermarktet werden.

Aber der Umsatz-Wert der unzähligen Nischenprodukte liegt heute schon viel höher.

 

Produkte, die in den klassischen Bestseller-orientierten keine Verkaufsfläche, kein "Facing" bekamen, werden heute, wo Webshops wie Amazon unbegrenzte Präsentations-Möglichkeiten haben, viel öfter gekauft als in den Ladengeschäften des vergangenen Jahrhunderts.

 

Diese Entwicklung wird mit Long Tail bezeichnet, gemeint ist der sehr lange Schwanz des Marktes im Gegensatz zum Short Head, den Rennern und Bestsellern.

 

Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird damit vor allem das Phänomen der aus mehreren Einzelwörtern zusammengesetzten Suchphrasen = Keywords benannt, die einen wichtigen Indikator für höhere Kaufintention bei der Konversionsoptimierung darstellen.

 

In der SEO-Praxis geht man davon aus, dass Nutzer, die komplexe Such-Abfragen tätigen, schon weiter sind im Kaufentscheidungsprozess, da sie z.B. schon Markennamen, Produktbezeichnungen, Ausstattungsmerkmale und ähnliches in die Suchanfrage inkludieren.

 

Daher stehen solche Abfragen im allgemeinen hoch im Kurs und viele Shop-Besitzer optimieren ihre Website speziell auf Long Tail-Keywords.