Linkbuilding

Linkbuilding ist in den Bereich Offpage-Maßnahmen bei professioneller Suchmaschinenoptimierung einzuordnen. Dies bedeutet, entsprechende Bemühungen finden nicht auf der eigenen Seite, sondern auf fremden Webseiten statt, um die eigene Website optimieren zu können.

 

Ziel ist es, möglichst gute und viele Links zu beschaffen. Jeder einzelne Link kann hierbei als Empfehlung an die verschiedenen Suchmaschinen gelten, dass die jeweils verlinkte Webseite beachtet werden soll.

Grundlagen beim Linkbuilding

Linkaufbau kann nur zum dauerhaften Erfolg führen, wenn er strategisch angegangen wird. Erst durch klar definierte Ziele können Linkbuilder wissen, worauf sie hinarbeiten müssen und wo es hingehen soll.

 

Ein solches Ziel ergibt sich aus den jeweils relevanten Keywords. Entsprechende Keywords nehmen bestimmte Ratings bei den Suchmaschinen ein und eben an diesen Platzierungen kann durch frische Empfehlungen und gute Inhalte gearbeitet werden.


Grundsätzlich ist es das Bestreben der verschiedenen Suchmaschinenbetreiber, das Links auf „organische“ Art und Weise wachsen und nicht käuflich erwerben werden sollen.

Schritt 1: Untersuchung der Keywords

Bevor mit dem Linkaufbau begonnen werden kann, muss die Keyword-Struktur genauer untersucht werden. Aus einer großen Liste an Keywords müssen somit die Begriffe herausgesucht werden, bei denen sich eine Optimierung wirklich lohnt.

 

Nicht selten bleiben aus 100 Vorschlägen letztlich nur noch vier oder fünf Begriffe übrig. Durch dieses Wissen können zum einen die Kapazitäten und zum anderen der damit verbundene Aufwand optimal eingeschätzt werden.

 

Eine absolute Sicherheit, dass der jeweilige Linkaufbau zu einer sichtbaren Verbesserung des Ratings führen wird, kann es jedoch nicht geben.

Schritt 2: Analyse der Mitbewerber

Die Konkurrenz- bzw. Wettbewerberanalyse ist ein nächster wichtiger Schritt. Durch geeignete Tools werden die Konkurrenten genauer untersucht, um herausfinden zu können, warum deren Webpräsenz entsprechend erfolgreich ist.

 

Das regelmäßige Überprüfen der Entwicklungen von Konkurrenten und Mitbewerbern ist ein wichtiges Element bei einem strategischen Linkaufbau.

Schritt 3: Auf Qualität der Links achten

Linkaufbau im Allgemeinen ist nur dann sinnvoll, wenn gute Inhalte auf der jeweiligen Webseite vorhanden sind, für die sich ein entsprechender Link auch lohnt.

 

Im besten Fall sind die Inhalte mit Videos oder Bildern angereichert und bieten dem Leser einen echten Mehrwert.