JPEG


Welchen Nutzen erfüllt das Grafikformat JPEG?

Unter JPEG oder JPG ist ein spezielles Grafikformat des Herstellers Joint Photographic Experts Group zu verstehen. Der Begriff JPEG ist somit eine Abkürzung für den Namen des Entwicklers.

 

Der Hauptfokus dieses Formates liegt in der Kompression von Bildern im Internet, sodass eine möglichst kurze Ladezeit erreicht werden kann.

 

Zu diesem Zweck ist es möglich, die Bilddateien um bis zu das 200-fache ihrer Größe zu komprimieren, ohne große Qualitätseinbuße in Kauf nehmen zu müssen.

Nachteile von JPEG

JPEG-Grafiken zählen neben GIF-Grafiken zu den am meisten verwendeten Grafikformaten im Internet. Gegenüber dem GIF-Format können im JPEG-Format keine animierten Bilder verwendet werden, denn ein JPEG kann jeweils nur eine einzige Grafik beinhalten.

 

JPEG unterstützt die Farbmodi RGB, CMYK und Graustufen. Alpha-Kanäle werden hingegen nicht unterstützt. Die Farbinformationen eines RGB-Bildes bleiben im JPEG erhalten, während sie bei GIF-Formaten verfallen.

 

Bei einem JPEG wird lediglich die Größe der Datei durch die Entfernung einiger Daten verkleinert.

Vorteile von JPEG

Wenn in einem gewöhnlichen Bildbearbeitungsprogramm ein JPEG-Bild geöffnet wird, wird es automatisch dekomprimiert und kann nach Belieben bearbeitet werden.

 

Besonders beliebt ist das Format für Fotografieren. Je höher der Komprimierungsgrad gewählt wird, umso kleiner werden die Größe des Bildes und natürlich auch die Bildqualität.

 

Als ungeeignet ist das JPEG-Format hingegen für Vektorgrafiken und Schwarzweißbilder zu bezeichnen.