Frames

Frames bezeichnen Teilbereiche von HTML-Seiten, in denen die Darstellung anderer HTML-Seiten möglich ist. Ein einzelnes Segment erfüllt dabei die Funktionen eines Frames bzw. Rahmens, während die Gesamtheit aller Frames als Frameset bezeichnet wird.

 

Mittlerweile unterstützen die meisten Browser die Verwendung der Frame-Technik.

Vorteile

Ein wesentlicher Vorzug bei der Verwendung von Frames liegt darin, mehrere Dokumente nebeneinander darstellen zu können. Auf diese Weise wird die zwischen Webserver und Webbrowser übertragene Datenmenge erheblich reduziert und die Modularisierung von Webseiten ermöglicht.

 

Außerdem kann ein einzelner Frame gescrollt werden, ohne dass die anderen Frames einer Beeinflussung unterliegen. Auch die Kombination von Inhalten aus verschiedenen Quellen wird durch die Technologie problemlos ermöglicht.

Nachteile

Übliche HTML-Seiten besitzen nur eine einzige Adresse, jedoch bestehen Frames aus mehreren Unterseiten, sodass sie nicht gezielt verlinkt oder als Lesezeichen gespeichert werden können.

 

Des Weiteren treten bei der Verwendung von Suchmaschinen Probleme auf, da diese zwar die Inhalte der Unterseiten erkennen können, dabei jedoch die Auffindbarkeit der eigentlichen Startseite erschwert wird. 

 

Auch unter dem rechtlichen Gesichtspunkt werden Frames kontrovers diskutiert, da sie eine Einbindung fremder Websites erlauben, was deren Betreiber oftmals nicht wünschen.