E-Mail Marketing

Ein effektives und häufig eingesetztes Kommunikationstool im Direktmarketing ist das E-Mail-Marketing. E-Mail-Marketing ist der Versand von bestimmten Informationen und Werbebotschaften (Newsletter) per E-Mail.

 

Angesichts der Tatsache, dass E-Mails die beliebteste Anwendung im Internet sind – zwei Drittel der Deutschen besitzen eine E-Mail-Adresse – und ungefähr ein Viertel des in Deutschland generierten Handelsumsatzes auf eine Information per E-Mail zurückgeht, hat sich das Verbreiten von Werbebotschaften per E-Mail als eine der wirksamsten Werbemethoden herausgestellt.

 

 

Wichtig ist, dass nicht einfach nur Werbebotschaften versendet werden, sondern weiterführende Links mit bestimmten Online-Angeboten in der E-Mail enthalten sind, die den Kunden direkt auf die Einkaufsseite weiterleiten.

E-Mail-Programme für die Erfolgskontrolle

Empfehlenswert ist der Einsatz spezieller Programme, die E-Mails automatisch in vom Newsletter-Betreiber festgelegten Zeitabständen an einen eingetragenen Abonnentenkreis versenden und Kundenreaktionen sichtbar machen.

 

Hierfür zählen die Programme die Klick- und Öffnungsraten sowie die Anmelde- und Abmelderaten, welche wichtige Informationen hinsichtlich des Erfolgs einer Kampagne liefern.

Rechtliche Vorschriften für E-Mail-Marketing

Damit E-Mail-Botschaften nicht als Spam gelten, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:


• der Empfänger hat nachweislich sein Einverständnis zum Empfang abgegeben

• in der E-Mail wird auf eine Austragungsmöglichkeit deutlich hingewiesen

• die E-Mail enthält das Impressum des Absenders


Opt-Out-Verfahren, bei denen der Kunde so lange E-Mails erhält bis er sich austrägt, sind ausdrücklich verboten. Rechtlich einwandfrei ist das Double-Opt-In-Verfahren, bei dem der Kunde nach der Anmeldung zu einem Newsletter zusätzlich einen Bestätigungslink per E-Mail erhält.