Google Marketing Manifest

Erfolg im Internet-Marketing durch Konzentration auf Google

Keyword Recherche für Google Marketing
Konzentration auf Google Marketing und akribische Keyword Recherche zahlen sich aus

MEDIA Marketing und Social Marketing wachsen stark

 

Die Online Marketing-Werbeumsätze wuchsen auch im letzten halben Jahr zweistellig, vor allem durch den immensen Erfolg von Google AdWords, während alle anderen Werbeformen teils herbe Verluste erlitten. Nur der TV-Bereich profitiert von einem Werbeboom - der Online-Händler, die auf Grund Ihrer sprudelnden Gewinne sich sogar die Reichweiten und TKPs (Tausend Kontakte Preis) der TV-Vermarkter leisten konnten. Im B2C weiss man schon länger, dass die Kombination aus TV und Online unschlagbar ist. Durch die Mehrkanal-Werbung gelingt es, in den "relevant set" der Konsumenten vorzudringen. Nicht ganz so erfreulich ist lt. BDVW die Entwicklung beim Guerilla Marketing und beim Affiliate Marketing verlaufen. Spezialbereiche wie das Event Marketing zeigen die Zeichen eines Booms, der den Veranstaltern von Messen, Kongressen, Konferenzen und Ausstellungen immer neue Besucherrekorde verschafft.

 

Mit über 93% Marktanteil in Deutschland erreicht der Werbetreibende bei Google seine Kunden ohne Streuverluste, nirgendwo sonst werden Ihre Produkte und Dienstleistungen von mehr Menschen gesucht und gefunden - und das gilt branchenübergreifend, lokal und global zu geringsten Kosten.

 

Sie selbst und Ihre Kollegen, Mitarbeiter, Bekannte, Freunde usw. "googeln" (näher am Original ist zwar "googlen", im Deutschen lt. Duden aber nicht korrekt).

Wurde dieser Erfolg Google geschenkt oder gab es mit Yahoo, Altavista etc.  keine ernstzunehmenden Wettbewerber?

Nein, diese haben schlicht mit den Suchergebnissen nicht die Qualität geliefert, sondern viel Spam aufgequirlt und nichts überzeugendes gegen Keyword-Spam und Keyword-Stuffing unternommen.

 

Wer einmal die werbefreie und wohltuend weiße Start-Seite von Google mit der völlig überladenen von Yahoo oder Preisvergleichs-Portalen vergleicht, stellt fest, dass die bunte Banner-Werbewelt doch ziemlich nervtötend und laut ist und damit ganz sicher nicht jedermanns Sache, schon gar nicht in Europa. Flackernde und irrlichternde Banner ziehen in etwa soviel Aufmerksamkeit auf sich, wie schrill quäkende Kinder oder Martinshörner beim Rettungseinsatz.

In USA scheint das weniger zu stören. Dort hat Yahoo zwar immer noch ca. 20% Marktanteil, musste sich aber mittlerweile bei Microsoft anlehnen und nutzt als Suchmaschinen-Technologie Bing (abgekürzt für : Bing Is Not Google ;-).

Marktanteile Suchmaschinen 2011 Deutschland
Google ist de facto Monopolist im Suchmaschinen-Markt

Google AdWords ganz vorne

Es ist aber immer noch längst nicht bei allen Werbenden angekommen ist, dass Online Werbung momentan die effektivste Werbeform und darunter Google Marketing der mit Abstand beste Kanal im Marketing Mix ist. Die Suchmaschine von Google wird 20-mal mehr genutzt für Suchanfragen, als alle anderen Suchmaschinen zusammen. 

 

Natürlich ist prinzipiell aus Verbraucher-Sicht überhaupt nichts dagegen einzuwenden, etwa Bing als Suchmaschine zu nutzen, aber Microsoft ist nun leider dabei erwischt worden, beim Original Google abgeschrieben zu haben (wir berichteten).

Die Marktanteile von Google in fast allen Ländern (China, Rußland und Japan einmal ausgenommen) zeigen, dass die Nutzer, wenn es um Ihre ureigensten Interessen geht, Google vertrauen. Da mag es vereinzelt Scharmützel mit hysterischen Politikern und Wutbürgern geben, die Google Streetview am liebsten verbieten würden, Ihr (streng geheimes) Häuschen zu fotografieren und dann auch noch allen Nutzern kostenlos zur Verfügung zu stellen - diese sind im Grunde jedoch nur eine Quantité négligeable, vergleichbar mit den Maschinenstürmern, die sich gegen den Fortschritt stellten bei der Einführung des mechanischen Webstuhls.

Womit differenziert Google?

Gegen aufdringliche und lästige Pop Up-Werbung wirkt Google mit AdWords, AdSense und vor allem mit seinen organischen Suchergebnissen für die meisten Benutzer wesentlich vertrauenswürdiger und seriöser. (Wenn Sie die organischen Suchergebnisse für Ihr Marketing nutzen wollen, empfehlen wir professionelle SEO.)

Résumé

Google Marketing über die Google-Suche und Google-Adwords sind nach außen einfache, aber hochwirksame Marketing-Plattformen, die am effizientesten Kunden-Potentiale zu marginalen Kosten erschließen, was momentan keine andere Werbeform in dieser Perfektion und Effektivität bietet.

 

Wir von ant marketing haben uns auf Google Marketing spezialisiert, da wir von dem Geschäftsmodell von Google und deren exzellenten Anwendungen für Unternehmen und Konsumenten mit hohen Kundennutzen und der ungeheuren Innovations-Fähigkeit überzeugt sind.

 

P.S. 1: 2009 kam Apple und eroberte den Smartphone-Markt mit dem iPhone im Sturm die Herzen der High End User. Nokia und Microsoft hatten dem nichts außer Ankündigungen entgegenzusetzen. Erst Google hat es mit einem quelloffenen System, Android, geschafft, dass im Mobilfunk-Markt wieder enorme Potenziale erschlossen wurden und Quasi-Monopole gebrochen wurden. Dies ist ein phänomenaler Erfolg für den Markt, der die Innovationskraft von Google eindrücklich unter Beweis stellt.

 

P.S. 2: Nun (Juli 2011 Anm. d. Verf.) hat Google auch zu Facebook mit der Plattform Google+ eine ernsthafte Alternative geschaffen, die von Anfang an sehr gut von den Nutzern, Kritikern und Branchenbeobachtern aufgenommen wurde. Die Teenie-Plattform Facebook, die als klassenlose Gesellschaft von Freund(inn)en nicht ganz ernst genommen werden konnte und wirkte wie eine aufgeblasene SchülerVZ-Version, hat endlich eine professionelle Konkurrenz bekommen, die das Abgrenzungs-Interesse der Nutzer ernst nimmt. Google hat damit wieder einmal etwas neu erfunden: nach der Suche, der Cloud E-Mail und den Cloud-Dokumenten nun also Social Networks by Google. 

 

P.S. 3: Wie Branchenbeobachter (Nov 2012) berichten, ist der Werbe-Umsatz von Google im ersten Halbjahr 2012 in USA größer gewesen als der ALLER PRINT-MEDIEN zusammen genommen. Aber nicht nur die Lage für amerikanische Tageszeitungs-Verlage spitzt sich damit weiter zu, in Deutschland ist die Dramatik durch die Insolvenz der Frankfurter Rundschau und durch die Einstellung von FTD erstmals einer breiten Öffentlichkeit bewusst geworden.(Hintergrundbericht)

 

P.S. 4: (Aug 2013) Jeff Bezos, der Gründer und CEO von Amazon kauft die Washington Post für 250 Mio. US$, privat.
Hatte die Zeitung zu Spitzenzeiten im Jahr 1993 noch eine Auflage von fast 1 Mio Stück, so schrumpfte sie bis zum Frühjahr 2013 auf rund 470.000 zusammen. Gleichzeitig brachen die Anzeigenumsätze ein. (Weitere Hintergründe)

 

 

Wir empfehlen Ihnen auch folgende Artikel und Blogs zu diesem Thema:

>> PPC-Marketing  >> Viral Marketing  >> Online Marketing Services

>> B2B Marketing