Popcorn-Kino für Social Marketers und SEO-Junkies

Der mit großer Spannung erwartete Film „The Social Network“ von Star-Regisseur David Fincher („Sieben“, „Fight Club“) thematisiert die Entstehungsgeschichte des sozialen Netzwerks Facebook. Die hochkarätige Besetzung mit Jesse Eisenberg ("Zombieland") als Mark Zuckerberg, Andrew Garfield ("Von Löwen und Lämmern") als Eduardo Saverin und Justin Timberlake ("Alpha Dog – Tödliche Freundschaften") als Sean Parker verspricht ein unterhaltsames Kinoerlebnis. Genau das Richtige für Social Networker, Blogger und Internet-Nerds.

 

Inhalt: An einem Herbstabend im Jahr 2003 setzt sich Harvard-Student und Computergenie Mark Zuckerberg (Jesse Eisenberg) an seinen Computer und beginnt, wie in Rage an einer neuen Idee zu arbeiten. Was in seinem Studenten-Zimmer mit wildem Bloggen und Programmieren seinen Anfang nimmt, entwickelt sich bald zu einem globalen sozialen Netzwerk und löst eine Revolution der bisherigen Kommunikation aus. Nur sechs Jahre und 500 Millionen Freunde später, ist Mark Zuckerberg der jüngste Milliardär aller Zeiten. Doch dieser große Erfolg führt für den Unternehmer auch zu zahlreichen zwischenmenschlichen und juristischen Problemen …

 

Ab 7.10.2010 in den Kinos.

 

In Köln war Preview bereits am 4.10.2010, wieder einmal haben die Jecken in Köln die Nase vorn! ;-)

 

Nachtrag: 31.Oktober 2010

 

Der Film ist seit 24 Tagen ununterbrochen ausverkauft, das durchweg junge Publikum besucht andächtig und still die Messe. Facebook hätte das nicht besser als PR organisieren können, die Fans lieben Mythen um die Gründung. ..

Zuckerberg kommt gar nicht so schlecht weg, wie man hätte vermuten können und gelegentlich angekündigt wurde - der A...- und der Nerd-Faktor sind zusammengenommen nicht so hoch, um ihn gänzlich unsympathisch zu finden. Sein glänzender Verstand und seine visionäre Kraft blitzen in einigen sehr gelungenen Szenen dank der exzellenten Besetzung mit herausragenden Schauspielern hervor.

Hinweis für Eltern: Wer verstehen will, warum seine heranwachsenden Kinder so viel Zeit mit Facebook verbringen, sollte sich den Film mal ansehen.