Alphabet zeigt gute Zahlen

Breaking 28.7.2016: Alphabet zeigt starke Quartalszahlen

Alphabet-Aktien-Chart
Nachbörslich ist die Alphabet-Aktie stark angezogen

Google lässt sich von Facebook nicht abhängen und profitiert vom Wachstum des Mobile Advertising Geschäfts und übertrifft mit den vorgelegten Quartalszahlen geringfügig die Erwartungen der Analysten.

 

Nach Börsenschluss steigen die Alphabet-Aktien um fast 5%.

Aktueller Bericht.

Und wie ist der Ausblick?

Google numbers drilled down
Google verdient immer weniger mit AdWords - trotz drastischster Maßnahmen

Die Quartalszahlen von Alphabet sind genauer betrachtet, unter Berücksichtigung der drastischen Umbaumaßnahmen in den SERPs, eher ernüchternd.
Hinzu kommt, dass Youtube maßgeblich das Umsatzwachstum geschönt haben dürfte, d.h. die schwachen Zuwachszahlen bzw. die Erosion bei den Desktop-AdWords überkompensieren konnten.

Momentan teilen sich die 2 Konzerne Facebook und Google fast das gesamt Mobile Ads Geschäft. Wie lange wird dieses Oligopol halten? Hat Google bei den "other bets" genug Eisen im Feuer, um Umsatz-Rückgänge im Anzeigengeschäft etwa durch Wachstum in der Google Cloud zu kompensieren?

Es scheint momentan so, dass Amazon mit AWS wesentlich besser in diesem hochlukrativen Marktsegment aufgestellt ist. (Vergleich)

Other Bets sind eine Katastrophe bisher
Alphabet hat mit seinen Neuerwerbungen nach Yahoo kein Glück - übernehmen andere klüger?

Alphabet hat in den letzten Jahren kein Glück mit den Neuerwerbungen (Other Bets).
Im Vergleich dazu ist Facebook auch hier wesentlich besser aufgestellt.
Instagram und Whatsapp, um nur mal 2 zu nennen.
Seit 5 Jahren nun führt Larry Page, einer der 2 Gründer von Google, und hat doch keinen einzigen Erfolg gehabt - im Unterschied zu Facebook, Amazon, Uber und Tesla fehlt Alphabet ein charismatischer, unternehmerischer Visionär.


Wie ist die Stimmung im Googleplex? Ist es für Top-Entwickler immer noch erstrebenswert zu Google zu gehen - wenn dort seit gefühlten 10 Jahren die Controller das Sagen haben...? ;-)



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Afinu (Montag, 07 November 2016 12:55)

    Ist eine Zunahme der mobile-Ads Geschäfte nicht schon allein deshalb zu erwarten, weil in 12 Monaten die Anzahl der Mobile-Benutzer durch Neukäufe zunimmt? So gesehen, müsste man die Zahlen eigentlich in Relevanz der mobile-Users sehen und entsprechend den Zuwachs korrigieren.

  • #2

    Jens (Mittwoch, 15 Februar 2017 21:49)

    Aus meiner Sicht hat Google eindeutig das bessere Geschäftsmodell als Facebook. Ich denke nicht, dass die sich von der Social Media Klitsche abhängen lassen. Bzw. ich hoffe es... Facebook ist mir irgendwie suspekt. ;)

  • #3

    Margo (Samstag, 18 März 2017 00:03)

    Wenn Unternehmen flächendeckend über WhatsApp mit den Kunden kommunizieren sieht es vielleicht anders aus...