Die besten SEO Tools im Vergleich

Verfasser: Michael Zachrau 

zuletzt aktualisiert am 5.11.2016

Von kostenlosen Google Tools über SEO-SEM Services wie onpage.org bis hin zu SEO Suiten wie Searchmetrics

Wer sich zumindestens semi-professionell mit Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing beschäftigt, wird sich intensiv mit Suchbegriff-Analyse und Schlüsselwort-Recherche befassen und dabei auch den zeit- und kostensparenden Einsatz von Werkzeugen (Software, Tools, Services) in Betracht ziehen.

 

Für alle Ratsuchenden, für die solche Hilfsmittel noch nicht unentbehrlich geworden sind und die sich berechtigterweise noch fragen, welche Tools die besten, schnellsten und zuverlässigsten Ergebnisse liefern, möglichst auch noch kostenlos, haben wir einmal die aus unserer Sicht und Erfahrung besten Keyword Tools mit dem klaren Schwerpunkt auf Google zusammengestellt und einen Vergleich angestellt.

 

Um es gleich vorweg zu sagen: es gibt kein bestes Tool, sondern die Tools sind für teils sehr unterschiedliche Zwecke und Zielgruppen mehr oder weniger intuitiv zu gebrauchen. Für das SEO-Controlling, die Keyword Recherche, für Audits, für das Linkmanagement oder für die Leadgenerierung: kein Tool ist für alle Zwecke optimal.

 

Wenn Ihnen ein wichtiges Tool in der Liste fehlt, sind wir dankbar für einen entsprechenden Hinweis;-)

 

Nachfolgend stellen wir alles der Reihe nach vor.

Keyword Tool - Typen setzen wir beim Suchmaschinen-Marketing, sowohl bei Suchmaschinenoptimierung (SEO) als auch beim Paid Listing (z.B. AdWords) für die Recherche ein:

 

Der kostenlose Google AdWords Planer (früher: Keyword Tool)

Google Keyword Tool in AdWords
Für alle, die wissen wollen, wie groß die Suchnachfrage nach einem bestimmten Suchbegriff ist und noch viel mehr...

Der Google AdWords Planer, den Sie unter "Werbechancen" und unter "Tools und Analysen" in Ihrem Google AdWords Account finden.

Hier zum vollständigen Artikel über das  Google Keyword Tool mit einer kurzen praktischen Einweisung.

Weitere Website Tools von Drittanbietern

Tools von Drittanbietern, die entweder a) unsere eigenen Tools um spezielle Funktionen erweitern oder b) Allround-Tools sind, die für einen Einstieg vollkommen ausreichend sind.

Zur Messung der Dichte und der Prominenz von Keywords haben wir in der Vergangenheit das KDPR (keyword density & prominence ranking)-Tool erfolgreich eingesetzt. Bis heute wurden folgende weitere Keyword Tools getestet und eingeführt:

1. YouTube Keyword Tool

YouTube Keyword Tool
Fast wie bei Muttern: Das YouTube Keyword Tool in Aktion

Das YouTube Keyword Tool funktioniert ähnlich wie das Google Keyword Tool und liefert gute Keyword Vorschläge und Infos zum Suchvolumen für den Videosektor. Da inzwischen bei fast 50 Prozent aller Suchanfragen ein Video eingeblendet wird, ist die Integration von Videos die wichtigste Universal Search Integration bei Google. Bei der Videointegration ist auf die Eignung der Keywords sowie auf bestimmte technische Rahmenbedingungen zu achten.

Searchmetrics Essentials in Aktion
Nie war Keyword Recherche so komfortabel, dazu die nahezu perfekte Datenqualität von Searchmetrics, leider nicht ganz billig

2. Searchmetrics Suite 6.0 und Essentials

Aus der Searchmetrics Premium Suite die exzellenten Keyword Tools für die Keyword Recherche unserer Mandanten. Dieses Tool gliedert sich in 6 Kategorien: Übersicht | Positionen | Page Optimizer | Traffic | Traffic Potenzial | Recherche. Dazu kommen seit 10/2011 noch speziell für den Research-Bereich die Searchmetrics Essentials. In den SEO+SEM Essentials ist die Keyword Recherche schon enthalten. Und all diese Daten sind schon in der Übersicht zu finden. Tiefere Recherchen sind selbstverständlich möglich. An jedem Report gibt es die Möglichkeit, diesen in eine Tabelle zu exportieren und weiterzuverarbeiten.  Im Juni 2012 hat Searchmetrics die Suite 6 in einer closed beta-Version vorgestellt, die es mittlerweile (Stand September 2012) auch als reguläre Version gibt. Hier ein erster Eindruck von der Suite 6. Dort wird erstmalig eine praktikable Multipage-Analyse angeboten. Nicht unbedingt für End-Anwender mit kleinem Budget, denn der monatliche Preis beginnt bei ca. 500 €.

 

3. IBP Internet Business Promoter

Keyword Manager von IBP
Hier ist ein Überblick über die verschiedenen Bereiche des Keyword Manager Anwendung

Von IBP die Keyword-Kombinations-Tools und die KeywordIndex-Datenbank. Für den Start für viele OK, hat seine Schwächen, die einem Anfänger erst gar nicht bewußt werden.

Das SEO Software Tool IBP von Axandra ist für SEO-Einsteiger heute nur noch bedingt empfehlenswert und glänzt mit dem wohl besten Preis-/Leistungsverhältnis und mit einer Vielzahl von Referenzen.

4. Google Wonder Wheel

wonder wheel mit ant marketing keyword tool
wonder wheel mit ant marketing keyword tool

Das von Google im  Juli 2011 abgeschaltete Google Wonder Wheel zur Ermittlung, sinn- und sachverwandter Suchbegriffe. War vor allem für SEOs und Bibliothekaren benutzt worden. Leider ist bis heute nicht bekannt, ob es in so oder anderer Form bald wieder verfügbar sein wird (Stand Juni 2016 :-().

Das ist für Google mittlerweile leider eher typisch: Tools, die es nicht schaffen und dann einfach abgeschaltet werden.

5. Google Trends

Zugriff über das iPhone der letzten 12 Monate

Google Trends als Radarschirm für Trends bei sehr populären Keywords.

 

Ist für KMU und Nischen-Keywords überhaupt nicht zu gebrauchen.

6. Google Insights for Search

Google Insights for Search in Aktion
Eine gelungene Business-Grafik sagt mehr als 1.000 Worte - auch bei Google Insights for Search

Google Insights zum Vergleich zweier Suchbegriffe und deren Suchvolumen-Verlauf. Wichtig für saisonal stark schwankende Keywords. (z.B. Gartengeräte oder Urlaubsreisen)

 

Google Insights for Search analysiert einen Teil der Google-Suchanfragen. Anhand dieser Angaben wird berechnet, wie viele Suchvorgänge für die eingegebenen Suchworte verglichen mit der Anzahl aller Suchanfragen auf Google über einen bestimmten Zeitraum durchgeführt wurden. Diese Analyse zeigt die Wahrscheinlichkeit an, mit der ein beliebiger Nutzer von einem bestimmten Standort in einem festgelegten Zeitraum nach einem gewissen Suchbegriff sucht. Für Schlüsselbegriffe bei Google Insights for Search ist ein bestimmter Mindestgrenzwert an Zugriffszahlen festgelegt. Suchbegriffe ohne ein ausreichendes Volumen werden nicht angezeigt. Zudem schließt das System wiederholte Suchanfragen aus, die innerhalb einer kurzen Zeitspanne von einer einzelnen Person gestellt wurden. So können derartige Suchanfragen das Anfragebild nicht verzerren.

7. Abakus SEO Diver

Der SEO Diver ist eine Sammlung von verschiedenen SEO Tools und ist u.a. auch als iPhone App verfügbar, damit keine Langeweile unterwegs aufkommt. Sehr rudimentär, aber brauchbar.

8. Semager

Semager-Suchmaschinen-Ergebnisseite
Sieht von der Ergebnisseite her fast aus wie Google, bietet aber links noch zusätzlich die "verwandten Wörter".

Semager als semantische Suchmaschine, unvergleichlich in Deutschland. Wer Mid-Tail Keywords sucht, kommt an diesem Keyword Tool nicht vorbei. Eigentlich eine Alternative zur großen Suchmaschine von Google. Durch schema.org rückt das semantische Web und damit verbunden auch Semager wieder stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit.

9. Seokai`s Long Tail Keyword Tool

Das Long Tail Keyword Tool von Kai Spriesterbach auf Basis von Google Suggest (übrigens ist das die Funktion von Google, die auch in der Autovervollständigung in der Suche verwendet wird, die u.a. Bettina Wulff ärgerte aber doch eigentlich freuen müsste, denn dadurch bleibt sie in den Medien! ;-)) erzeugt für uns die unentbehrlichen Long Tails für B2B. (Was ist eigentlich Long Tail?).

10. Sistrix Keyword-Datenbank

Keyword Potenziale entdecken und ungenutzte Keywords finden
Toolbox nennt Sistrix sein Google Keyword Tool

Sistrix ist ebenfalls empfehlenswert für Profis, die den Wert einer gut gepflegten Keyword-Datenbank zu schätzen wissen.

Kostenlos ist diese zwar nicht, aber preiswürdig. Ab 100 € monatlich kann sich hier der angehende Suchmaschinenoptimierer bedienen lassen.

11. Übersuggest

Service-Seite von Übersuggest

Brauchbare, alphabetisch sortierte Vorschläge durch die Nutzung von Google Suggest und anderen Vorschlag-Services.

In vielen Sprachen einsetzbar, leider gänzlich ohne die Suchnachfrage-Potenziale, daher nur bedingt empfehlenswert.

Ein kostenloser Service von Übersuggest.

12. Keyword Density Analyzer

Der einstige Keyword Density Analyzer (Website nicht mehr erreichbar), mass die Dichte eines vorgebenen Suchbegriffs oder eine Suchphrase und zeigte diese in absoluten Zahlen und relativ in Prozenten in den jeweiligen Tags und Bereichen an. Er erlaubte außerdem einen URL-Vergleich und verschiedene Einstellmöglichkeiten in Bezug auf die Granularität des Ergebnisses. R.I.P.

So etwas macht man heute mit WDF/IDF - aber es soll wirklich SEOs geben, die immer noch Density messen...

13. eBay pulse

eBay pulse, die Trends der Suchanfragen bei eBay
Beliebte Suchanfragen bei eBay

Die TOP 10 von eBay

Für B2C-Websites war eBay pulse eine unerschöpfliche Quelle für beliebte Suchanfragen. Trafficstarke Suchwörter sind meistens Marken oder begehrte Produkte.

Die Suchanfragen liessen sich nach Kategorien einschränken, z.B. für Immobilien. So erfuhr der interessierte Besucher, dass Bauernhöfe sehr beliebt waren. (Platz 2)

 

Zahlreiche Nachfolger (Auflistung) liefern nun diese Informationen noch wesentlich besser.

14. RANKS.NL Suchbegriff-Dichte & Prominenz Analyse

ranks.nl tool
Ausschnitt aus dem sehr brauchbaren Tool, das keine Wünsche für SEO Research übrig läßt

ranks.nl Webmaster Tools, v.a. der KEYWORD DENSITY & PROMINENCE ANALYZER 3.09

 

15. Onpage.org

onpage.org website
So sehen die Super-Bazis von onpage.org aus

Phänomenaler Start des neuen Players im SEO Tool Markt mit Sitz in München. Das Online-Tool kostet für eine Domain ab 99 € (zzgl. MwSt.) und kann schon eine ganze Menge. Weitere Domains kann man für 59,40 € (zzgl. MwSt.) dazubuchen. Nicht nur für Bazis sehr gut geeignet, denn alle Figuren in der Software sehen irgendwie bayrisch aus. Die Benutzerführung ist sehr gut, das Tool macht durchaus gute Laune. Technisch ist das Tool schon sehr ausgereift. Es fehlen gegenüber Searchmetrics jedoch sehr viele Features, so dass momentan nur wenige und kleinere Projekte damit bewältigt werden können. Für Agenturen gibt es noch keine Version, dies wird aber wohl in Kürze erfolgen. (Stand 01.06.2013)

16. Wordtracker

Das hervorragende, aber kostenpflichtige Tool Wordtracker wird  bisher nur im englischsprachigen Raum eingesetzt und ist für deutsche Keywords nur eingeschränkt brauchbar. Die von diesem Tool über einen Zeitraum von 90 Tagen gewonnenen Daten basieren auf dogpile.com und metacrawler.com. Kostenlos erhältlich ist aber das Wordtracker´s free tool,  das zumindest 100 Suchbegriffe pro Keyword und eine Abschätzung des täglichen Suchvolumens bietet. Interessant ist, dass jedes der gelieferten Keywords verlinkt ist, was eine weitere Analyse seiner Unterfunktionen erleichtert. 

17. Keyword Elite

Keyword Elite ist ein umfangreiches Keyword-Research-Tool mit vielen Funktionen, speziell für den englischsprachigen Raum. Das nicht ganz billige Tool punktet mit vielen Analyse-Modulen  unter einem Dach und ist für jeden Internet Marketer unerlässlich bei der Vorbereitung einer neuen Kampagne. 

 

18. Keyword Discovery

Das kostenpflichtige Keyword Discovery bezieht seine Datenbasis von 32 Milliarden Keywords aus über 200 Suchmaschinen und ist damit wahrscheinlich die umfangreichste Keyword-Datenbank der Welt. Die kostenlose Einstiegsversion Keyword Discovery Free Tool bietet, ebenso wie Wordtracker, bereits 100 Keywords zu jedem Suchbegriff. 

 

19. Ninja Outreach

Eine echte Alternative zu Keyword Discovery ist das ebenfalls kostenpflichtige Ninja Outreach.
Das Tool unterstützt das Influencer Marketing in den Social Media Networks und sorgt für Sichtbarkeit und Relevanz für Marken durch Links.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    R.Schneider (Donnerstag, 31 März 2016 10:58)

    Sehr schöne Zusammenstellung von SEO-Tools. Dürfte kaum einen Profi geben, der ohne auskommt...

  • #2

    Evangelina Bode (Samstag, 04 Februar 2017 07:23)


    I have been browsing on-line greater than three hours these days, but I by no means found any attention-grabbing article like yours. It is lovely value enough for me. Personally, if all web owners and bloggers made just right content material as you probably did, the internet will likely be much more useful than ever before.

  • #3

    Daniel (Dienstag, 06 Juni 2017 12:01)

    Hallo Michael,

    falls du dem Artikel mal ein Update spendierst, schau dir doch bitte auch unser SEO Tool PageRangers an. Wir richten uns gezielt an den Mittelstand und begleiten den gesamten SEO Prozess von Recherche über Optimierung und Monitoring sowie bei der Erstellung von Textinhalten. Viele Grüße

    Daniel von
    www.pagerangers.com