Was ist von der Searchmetrics Suite 6 zu halten?

Ein erster Eindruck von dem neuen SEO Tool der Oberklasse

Kommt nach den Essentials im letzten Jahr nun endlich das lang erwartete Optimierungs-Werkzeug?

Im Look & Feel der Essentials hat Searchmetrics nun rechtzeitig zur DMEXCO in Köln den Vorhang zur neuen Suite 6.0 gelüftet.

Soviel vorab: Nichts erinnert an die "alte" Suite, es ist eine echte Kulturrevolution! Wer die Essential mag, und wer wollte gegen diese wunderbar gestaltete Applikation etwas einwenden, wird die neue Suite lieben. 

Der Audit Score ist tot, es lebe der Domain Score

Screen-Shot Searchmetrics 6.0
Searchmetrics Suite 6.0 als Optimierungs-Tool

Ein alter Pferdefuß ist nun offensichtlich beseitigt: Der Score ist nicht nur sehr schnell, er wird auch noch wöchentlich berechnet, statt wie bisher nur monatlich. Wenn das die SEO-Agenturen und die Inhouse-SEOs nicht beschleunigt, was dann?

 

Wenn nun jemand nach dem völlig überholten (?) Pagerank fragt, bekommt er keine Angaben mehr, denn dieser Faktor spielt für Searchmetrics keine Rolle. (...)

Nun ja, es gibt halt neue Erfolgs-Kennziffern oder schön neuhochdeutsch KPOs. 

 

Statt eines Technical Scores, des Common SEO Scores (das war das mit der Verlinkung, gell?), dem SEO Performance Score, dem Visibility Score und dem Content Score der alles in allem eine ausführliche Frontpage-Analyse gemacht hat, gibt es nun eine Multipage-Analyse für bis zu 10.000 Web-Unterseiten. Somit ist die Bezeichnung Domain Score verdientermassen und nicht irreführend. Da müssen sich halt alle professionellen Suchmaschinenoptimierer a bisserl umgewöhnen, aber es ist ja für einen guten Zweck, wir waren ja auch mal jung und brauchten das Geld...;-)

 

In welchem Zustand ist Deine URL?

Cockpit der Keyword-Optimierung beo Searchmetrics
Wer auf Keywords optimieren will, sollte auf seinen URL Zustand achten

Besser geht es nicht, hier hat Searchmetrics ganze Arbeit geleistet. Was vorher schlicht nicht abgerufen wurde und kaum je genutzt, weil gut versteckt und mit unsäglichem Aufwand nur zum Arbeiten zu bewegen, das ist jetzt ein Kinderspiel geworden. Mit dieser Applikation unter der Rubrik "Keyword Optimization" zu finden, wird SEO für viele Optimierer einfacher und leichter. Ob diejenigen es verwenden werden, die es nutzen könnten, z.B. Webmaster im KMU-Bereich wird sich zeigen. 

Der Keyword Score zeigt den Optimierungsgrad einer Seite in Bezug auf ein Keyword

Marcus Tober, der Entwicklungschef von Searchmetrics hat einen grossen Wurf gelandet, die Preview der neuen Suite seit Ende Juni verfügbar, ist das Nonplusultra der  SEO-Branche.

 

Trotzdem vermisse ich den kompakten Audit-Score-Bericht, seufz!

 

Aber gegen diese Fülle an sinnvoll aufeinander abgestimmten Funktionen ist mein Traum, eine organische Weiterentwicklung der alten Suite, ja nur kalter Kaffee, was? Wenn ich einen Wunsch frei hätte (von den leicht zu erfüllenden wie MacBook Pro, Porsche 911 und iPhone5 mal abgesehen), dann würde ich Searchmetrics bitten ein Template aufzusetzen, mit dem wir unsere Audit-Scores migrieren können und einen Report erhalten, den wir nicht from scratch erfinden müssen.

Erhört Ihr mich?

 

Michael Zachrau

Optimization-Keywords mit Score
Alles, was den SEO strahlen läßt

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Jahn (Samstag, 29 September 2012 11:20)

    Wo liegt jetzt eigentlich der Unterschied zwischen den Essentials und der Profiversion für 600 Euro?

  • #2

    Michael Zachrau (Samstag, 29 September 2012 11:39)

    @Jahn
    Es sind Welten.
    In der Suite(ist wohl mit Profiversion gemeint, kann übrigens schon mal weit mehr als 600 € kosten, in Abhängigkeit von der Anzahl der beobachteten Domains und Keywords)können Optimierungs-Projekte angelegt werden, die periodisch von Searchmetrics bedient werden.
    Die Domains der Projekte werden in einer Multi-Page-Analyse (der Hauptunterschied zur Suite 5) gecrawlt und natürlich off page ausgewertet.
    Die Ergebnisse sind sehr beeindruckend, vor allem wenn die Keywords gepflegt werden. Die Zustände der einzelnen Seiten der Domain werden bewertet, was die Optimierung sehr erleichtert.
    Das ist in dürren Worten der Unterschied, aber man muss es wohl gesehen haben...

  • #3

    Ralf Willems (Samstag, 29 September 2012 16:05)

    Ich finde, dass die Suite zwar ziemlich chic geworden ist, aber leider sehr unübersichtlich zu bedienen. Außerdem finde ich das neue Preismodell nicht gut, da nur noch 1 Pitch-Account möglich ist.

  • #4

    Petra Krämer (Samstag, 29 September 2012 16:10)

    Seit der closed preview bin ich begeistert von der neuen Suite 6.0 und ich habe auch schon das neue iPhone 6 mit iOS 6.
    ;-)

  • #5

    Angelika Düwell (Samstag, 29 September 2012 16:20)

    Wer braucht denn ein kostenpflichtiges SEO-Tool, wenn es hunderttausende und gute dazu kostenlos gibt.
    Für mich ist das der reine Luxus.
    Ich halte es mit Morsten Taue, dem Magdeburger SEO: Kostenpflichtige SEO-Tools – nein danke!
    (http://www.torstenmaue.net/blog/2010/02/03/kostenpflichtige-seo-tools-nein-danke/)

  • #6

    Christoph (Mittwoch, 17 Juli 2013 09:03)

    Das SEO-Tool Searchmetrics haben wir uns auch einmal näher angesehen und einen aussagekräftigen Artikel darüber verfasst. Gerne für Interessierte der Link zum SEO-Artikel: http://www.was-ist-seo.biz/tools/searchmetrics-eine-seo-software-mit-schlagkraft/. Viel Spaß beim Lesen.