Der Gründungs-Mythos von Facebook in "The Social Network"

Facebook bekommt ein Jahr vor dem Börsengang und zur Belohnung für 500 mio Mitglieder einen Kinohit als Traum-PR

Von unserem Hollywood-Korrespondenten Michael Zachrau

Der Film ist in Zürich und Köln seit 9 Tagen ununterbrochen ausverkauft, das durchweg junge Publikum besucht andächtig und still die Messe. Facebook hätte das nicht besser als PR organisieren können, die Fans lieben Mythen um die Gründung. ..

Zuckerberg kommt gar nicht so schlecht weg, wie man hätte vermuten können und gelegentlich angekündigt wurde - der A...- und der Nerd-Faktor sind zusammengenommen nicht so hoch, um ihn gänzlich unsympathisch zu finden. Sein glänzender Verstand und seine visionäre Kraft blitzen in einigen sehr gelungenen Szenen dank der exzellenten Besetzung mit herausragenden Schauspielern hervor.

 

Hinweis für Eltern: Wer verstehen will, warum seine heranwachsenden Kinder so viel Zeit mit Facebook verbringen, sollte sich den Film mal ansehen.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    SophieM (Montag, 18 Oktober 2010 20:08)

    Interessanter Film, besonders für Facebook - Nutzer.
    Vorallem ist der Film sehr anschaulich gestaltet.Die Zeit in Harvard kommt am besten hervor.
    Zuckerberg kommt besser weg, als erwartet!

  • #2

    Moritz Gripp (Montag, 18 Oktober 2010 20:11)

    Hilfreicher Film für Leute die Facebook nicht nutzen und nicht verstehen warum Millionen von Leute täglich Facebook nutzen.
    Man bekommt Hintergrundwissen über Gründung und Mythen.
    Die Zielgruppe des Films würde ich an Eltern und nicht Facebook Nutzern richten, weil er lässt sie verstehen was bei Facebook wirklich passiert.