Bei Google findet man leider nur unsere Wettbewerber

Ihre Wettbewerber und Branchenfremde sind besser bei Google positioniert?

Bei den organischen Ergebnissen kommt Ihr Unternehmen unter relevanten Suchbegriffen nicht vor?

 

Sie haben den Verdacht, dass etwas mit Ihrer Website nicht stimmt? 

 

Sie haben sich natürlich schon einmal umgehört und umgesehen, was man tun kann und sind jetzt ratlos, da Widersprüchliches und Ungereimtes bei Ihren Recherchen herauskam?

Haben vielleicht schon investiert - ohne Ergebnisse?

Oder gehören Sie zu denen, die das Thema an Ihre Mitarbeiter delegiert haben, obwohl Sie wissen könnten, dass es IHRE Aufgabe ist - Chefsache!

Tech-Sprech und Marketing Hype

Finden Sie die Anglizismen, den Abkürzungswahn, die Übertreibungen in den Versprechungen und die Rechtschreibfehler vieler Anbieter von Online Werbung ebenso penetrant und unverständlich wie überflüssig und daher bezeichnend?

Haben Sie noch Zeit und Nerven, sich damit kritisch auseinander zu setzen?

Sind Sie schon dabei, sich sprachlich und gedanklich dem Verkäufer/Anbieter von Dienstleistungen anzupassen, und ist das Thema Online Marketing womöglich nur durchschaubar für Webentwickler, flotte Marketeers und Internet-Junkies - also für Spezialisten?

 

Holzwege bei der Suchmaschinenoptimierung

Nein, auch für diese ist es intransparent und diffus- viele Mythen ranken sich etwa um Begriffe wie den Pagerank, den Trust, die Linkpopularität und Content.

Beim angeblich so entscheidenden Pagerank wird z.B. gemutmaßt, dass Google ihn ganz fallen lässt - was soll man dann halten von selbsternannten Experten, die diesem Pagerank höchste Priorität einräumen? Wie seriös ist die große und vor allem großsprecherische Backlink-Fraktion (=Linkverkäufer), die von Google äußerst kritisch gesehen wird und die ihre Kunden dem Risiko eines Google-Banns aus dem Index aussetzen?

Für die Opfer eines solchen Banns, den quasi Exkommunizierten gibt es eine gute Nachricht:

Sie können das gute Geld, das sie in dubiose Links und black hat SEO investierten, nun in nachhaltige und seriöse Suchmaschinenoptimierung stecken.

 

Was ist dann der erfolgversprechendste Weg? Nun, zuerst einmal die eigene Website auf den Prüfstand zu stellen und mit besser platzierten Wettbewerbern zu vergleichen. 

 

Wer über die notwendigen SEO-Erfahrungen, SEO-Werkzeuge und SEO-geschulte Mitarbeiter verfügt, kann sofort loslegen.

Die anderen werden, wenn sie viel Zeit investieren können, im Internet fündig (Google ist schier unerschöpflich;-)) oder gehen in ein Einsteiger-Seminar für SEO und erfahren, wie die beste Herangehensweise ist.

 

Der Rest ergibt sich eigentlich fast von selbst, oder?

Viel Erfolg bei der Optimierung!

 

 

>>eine unverbindliche Anfrage stellen.

Wir antworten umgehend.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0